Mittwoch, 7. Mai 2014

Summer Rockers feat meine Lotti

Lang lang war es mal wieder still hier.
Das liegt zum einen daran, dass die Zeit fehlt (dazu bald genaueres) und zum anderen daran dass ich- um ehrlich zu sein- auch oft keine Lust habe :D
Verzeiht es mir zum wiederholten mal!

Aber heute wollte ich unbedingt nutzen um euch, ihr lieben Nähtanten, einen tolle Tipp zu geben und um vieleicht ein bisschen Lob einzuheimsen :P
Ich muss ja gestehen, es ist ein ganz tolle Gefühl für seine Arbeit gelobt zu werden- dafür danke ich euch!

Aber ersteinmal möchte ich die Arbeit von Sabrina und Bianca loben.

Die 2 Zuckermädels, die hinter dem Blog MamaHoch2 stecken, machen sich immer und immer wieder viel Arbeit und entwerfen tolle Gratisanleitungen - oder in Jugendsprache FREEBOOKS :D.

Ihren letzten Streich durfte ich nun also auch Probenähen und darüber habe ich mich sehr gefreut!

Es geht um ein Basicshirt mit Raglan- Ärmeln- mit dem passenden Namen

Summer Rockers

Es ist eine prima Anleitung und definitiv Anfängertauglich.
Und so konnte ich gleich mal Lottis Sommerkollektion um 3 neue Shirts aufstocken.


Ich bin sehr sehr zufrieden mit meiner Arbeit.
Und ich habe es doch tatsächlich mal geschafft und wenigstens an 2 der 3 Shirts eines meiner Labels angebracht.
Schon toll solche Labels wenn einem immer hinterher einfällt dass man sie ja mit festnähen wollte...


Wer jetzt neugierig auf die Anleitung ist, den muss ich noch eine klitzekleine Weile vertrösten.
Die Mädels sind dabei den handgezeichneten Schnitt zu digitaliesieren und er soll diese Woche noch fertig werden!

Aber die beiden haben noch jede Menge anderer toller Anleitungen die es zu entdecken und zu testen gibt.
Stöbert doch einfach mal durch. klick
Oder lest euch ein bisschen durch ihre tollen Posts über das Mama-sein. klick

Und hier ist auch der genaue Link zu den rstlichen ganz tollen Probenähergebnissen. klick

Ich möchte nochmals betonen dass die Mädels diese Anleitungen ohne Vergütung raushauen.
Das ist doch wirklich ein großes Dankeschön wert finde ich!

Und ich verkrümel mich nun wieder auf die Couch unter die Decke und kränkel vor mich hin...
Ich kann krank sein nicht leiden...

Und ihr so?

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen