Samstag, 9. August 2014

Ringel Ringel Röteln- endlich Zeit zum Blödeln

Leute, ich bin im Eimer... aber sowas von!

So angenehm die letzten Tage hier im Krankenlager waren, so kräftezerrend war der heutige Tag.
Schon mit dem ersten Augenzwinkern heut morgen, hat uns das Kind klar gemacht: "Das wird nicht unser Tag"...
Es wurde geschimpft in allen Tonlagen.
Es wurde über alles- wirklich alles- geschimpft.
Es wurde mit jedem geschimpft.
Und das schlimmste- es wurde IMMER geschimpft- den ganzen Tag.

Also das hab ich echt schon lang nicht mehr erlebt dass diese kleine Misses so unausgeglichen und unzufrieden war.

Jedenfalls haben wir den Tag nun doch irgendwie rumbekommen. Zwar mussten wir uns mit einer halben Stunde Mittagsschlaf im Auto zufrieden geben (was wohl den Stimmungsstand am Nachmittag nicht unbedingt in den grünen Bereich half...) aber dafür ist sie gerade sowas von schnell eingeschlummert und Mama und Papa dürfen durchatmen.

Unsere Nerven lagen zeitweiße echt blank.... Da die Maus heute auch der Meinung war das "Hören" völliger Unsinn ist und "Einfach machen" ja viel mehr Spaß bringt, wurde aus einer schimpfenden Maus zuletzt eine schimpfende Familie.

Und zu guter Letzt dürfen wir dem Papa nun beglückwünschen zu einem ganzen Bauch voller Wunschpunkte...
Jaaaaaahaaaa, der Liebste dachte sich, er nimmt Lotti ein paar Ringelröteln ab und trägt seit heute eben auch Punkte- was wohl wiederrum auch seine relativ niedrige Nervgrenze begründet.

Und nun hab ich euch mal von den dunklen Seiten des Krankenlagers berichtet.
Damit ihr hier aber nicht negativ gestimmt mein Blöggche verlasst, muss natürlich genau jetzt noch ein bisschen positive Energie sprühen und deshalb erzähl ich euch noch ein wenig von den wirklich schönen letzten Tagen mit meiner Maus.

Es hieß Lotti-Mami-Zeit. Wundervoll!
Wir haben es genossen uns mal wieder voll auf uns zu konzentrieren, dass ich eigentlich für mich beschlossen habe, doch irgendwie wenigstens alle 2 oder 3 Wochen die Maus an meinem freien Tag zu Hause zu lassen.

Wir waren bei dem schönen Wetter viel draußen im Wäldchen, haben lecker und ausgiebig gefrühstückt, sind über den Markt geschlendert, haben drinnen Blödsinn gemacht und einfach in den Tag hinein gelebt!
Und hier nun einfach mal ein paar Bilder!

























So ihr Lieben! Ich spare mir einfach die Erklärung zu jedem Bild :D
Es war wunderschön die letzten Tage und ich hoffe dass noch viele viele in nächster Zeit folgen (natürlich dann nicht krankheitsbedingt!)
Denn eines ist mir gerade wieder einmal extrem bewusst geworden...
Die Zeit rast...

Bin ich letztes Jahr um diese Zeit mit meinem Mini-Mädchen im Wagen liegend stundenlang durch meinen Wald spaziert und habe die Ruhe genossen und auf der Bank ein Buch gelesen, so gehts jetzt auf insgesamt 4 Beinen über Stock und Stein- nix mit Ruhe, nix mit langem Sitzen und nix mit stundenlang- dafür reichen nämlich dann doch noch nicht die Kräfte in den kleinen Beinchen.
Ich habe mir in der ein oder anderen Sekunde kurz diese Momente vor einem Jahr zurück gesehnt...
Momentan komme ich nämlich garnicht hinterher alles aufzusaugen was uns die Mausi an neuen Fähigkeiten und Wörtern um die Ohren haut, das kann ich euch sagen.

Es wird wohl immer so bleiben...

Sie werden zu schnell groß!

Fühlt euch gedrückt

eure Sandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen